Johannes Leidenberger

Vita

 

1985 in Ellwangen (Jagst) geboren / lebt und arbeitet in Düsseldorf

 

Leidenberger hat ein Studium der KulturGestaltung an der Fachhochschule für Gestaltung in Schwäbisch Hall mit Auszeichnung abgeschlossen, bevor er 2011 an die Kunstakademie Düsseldorf ging, wo er zunächst in der Klasse von Prof. Tony Cragg studierte. 2015 wechselte er in die Klasse von Prof. Didier Vermeiren, bei dem er 2017 das Studium erfolgreich beendete und den Meisterschüler erhielt.

 

 

Preise

 

Kunstförderpreis 2016 der Brüll-Houfer-Stiftung, Meerbusch

 

 

Ausstellungen

 

2018

Positionen – Skulptur 2018: Johannes Leidenberger
Galerie Anette Müller, Düsseldorf

 

Kunst in der Schmiede

Kunstschmiede Krämer, Rösrath

 

2017

Abschlusspräsentation Raum 011:

Ausstellung der AbsolventInnen der Kunstakademie Düsseldorf

 

2016

Einzelausstellung Kunstförderpreis Brüll-Houfer-Stiftung:

Teloy-Mühle, Meerbusch

 

Der Stand der Dinge – Malerei und Skulptur 2016:
Galerie Anette Müller, Düsseldorf

 

Gruppenausstellung:

einstosz, Düsseldorf

 

2015

Toast Kawai - Rollkofferkompatible Spezialanfertigungen:

Trance Pop Gallery, Kyoto, Japan

 

EKG:

Griesbadgalerie, Ulm

 

got to dance:

Kunsthaus Essen

 

Positionen – Skulptur 2015:
Galerie Anette Müller, Düsseldorf

 

2014

Begegnugen mit Pirosmani V:

Georgisches Nationalmuseum, Tiflis

 

2013

IN SOME ROOM:

Caffé Enuma, Düsseldorf

 

teildiszipliniert:

Designer, Architekt und Künstler im interdisziplinären Dialog

Boui Boui Bilk, zur Nacht der Museen Düsseldorf

 

2010

warten:

Kunstprojekt in Fürth, Hauptbahnhof und Fußgängerzone

 

2009

my face your space:

Kunstforum der Bausparkasse Schwäbisch Hall

 

Blickdicht:

Sinnespädagogisches Projekt zum Thema »Nicht-Sehen«

FH SHA, zur 7. Langen Kunstnacht Schwäbisch Hall

 

 

Organisation

 

www.einstosz.de

(gemeinsam mit Valerie Buchow)